Zur News-Übersicht

Fahrplanwechsel verschoben

Der bei der VGH eigentlich zum 01.01.2022 geplante Fahrplanwechsel muss verschoben werden. Damit bleibt bis auf weiteres der aktuelle Fahrplan gültig. Sie können den Stadtverkehr in Hoyerswerda vorerst also weiter so benutzen, wie Sie es bisher gewohnt sind.

Ursache für die Verschiebung ist die aktuelle Corona-Situation. Wie überall zur Zeit, fallen auch bei der VGH immer mehr Mitarbeiter u.a. durch Corona-Infektionen, Quarantäne-Anordnungen oder fehlende Kinderbetreuung aus. Seit vielen Wochen schaffen wir es unter enormen Einsatz aller Mitarbeiter der VGH, den täglichen Betrieb für Sie als unseren Fahrgast unverändert und zuverlässig aufrechtzuhalten. Das ist keine Selbstverständlichkeit, wie der Blick zur Eisenbahn oder in andere Städte zeigt.

Mit dem Fahrplanwechsel 2022 ist eine Erhöhung der Fahrplanleistung um ca. 12% verbunden. Das Tagesnetz wird auch auf die Randzeiten am frühen Morgen und späten Abend sowie am Wochenende ausgedehnt. Diese zusätzlichen Leistungen könnten wir Ihnen unter den derzeitigen Corona-Bedingungen nicht mit der notwendigen Zuverlässigkeit anbieten.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir wissen aus vielen Gesprächen mit Ihnen, dass Sie zum Beispiel sehr auf die verbesserte Anbindung der Einkaufszentren am Wochenende warten. Die angekündigten Verbesserungen werden im Laufe des Jahres 2022 definitiv noch umgesetzt. Den exakten Zeitpunkt können wir aber selbst derzeit noch nicht verlässlich planen. Letztendlich hängt es von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab. Denkbar sind – ohne Gewähr – zur Zeit der 28.02.2022 (erster Schultag nach Winterferien) oder der 01.04.2022 (Tarifwechsel).

Wir informieren Sie als unsere Fahrgäste, sobald wir Ihnen neue und verlässliche Informationen geben können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.